nächste Veranstaltungen
31. Mai 2016 Dienstagsssegeln in Arbon

Plauschsegeln Dienstags von 17.30 bis 19.30 Uh
bis am 4. Oktober 2016 (kein Segeln während den Schulferien).
Hier anmelden!

Abmeldungen jeweils bis 12.00 Uhr unter 044 500 28 77.

1. Juni 2016 Mittwochssegeln in Arbon

Regattatraining Mittwochs von 17.30 bis 19.30 Uhr
bis am 5. Oktober 2016 (keine Trainings während den Schulferien).
Hier anmelden!

Abmeldungen jeweils bis 12.00 Uhr unter 044 500 28 77.

3. bis 9. Juni 2016 Hansa Worlds in Medemblik

3. Regatta des Northcup

Anmeldung bis am 11. April 2016

Sailability.ch auf Facebook Sailability.ch auf YouTube

...segeln für alle

Sailability.ch ist ein Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, das Leben von Menschen mit besonderen Bedürfnissen durch das Segeln zu bereichern. Auf verschiedenen Schweizer Seen bietet Sailability.ch Segelkurse für Menschen mit Behinderung an. 


News

Dienstag, 24. Mai 2016

Französische Meisterschaften im Val Joly

Das Regatta-Team hat am Wochenende vom 20. bis 22. Mai an der «1er Championnat de France Handivoile Double» im Val Joly teilgenommen. Für einen Podestplatz hat es diesmal nicht gereicht. Die Tage in Nordfrankreich und die Regatten unter schwierigen Windbedingungen waren aber ein tolles und lehrreiches Erlebnis. Aus der Rangliste im Doppel: 6. PatrickMaurer/Christian Hiller, 9. Denise Christen/Theo Naef, 10. Florian Bürgi/Costa Tsaneris. Im Einzel: 4. Willi Lutz, 8. Claudia Schmid, 18. Jochi Röthlisberger.


Dienstag, 10. Mai 2016

Antwerpen: Alle Podestplätze ergattert

An der ersten Regattateilnahme der Saison hat Sailability.ch reüssiert. Am Flanders Sailability Cup in Antwerpen (Austragung der belgischen Klassenmeisterschaften) segelten die Teams so gut, dass alle Podestplätze an die Schweiz gingen. Jochi Röthlisberger war mit seiner orangen Hansa 303 so schnell unterwegs, dass er nicht nur im Einzel, sondern zeitbereinigt auch im Doppel gewann. Auf dem zweiten Platz folgten die Teams Willi Lutz/Claudia Schmid und auf dem dritten Platz Denise Christen/Patrick Ruf. Patrick Maurer und Costa Tzaneris erreichten den 7. Rang. Der Auftakt der Regattasaison ist mit den guten Resultaten gelungen. Zum Erlebnis wurde das Wochenende in Antwerpen aber nicht nur durch die sportlichen Leistungen: Die kameradschaftliche Stimmung unter den Sportlerinnen und Sportlern aus Belgien, Frankreich und der Schweiz trug ebenso viel dazu bei.


Sonntag, 01. Mai 2016

Arboner Grussworte zum 10-Jahr-Jubiläum

Sailability.ch hat am Samstag, 30 April, im Restaurant Seegarten seine Mitgliederversammlung durchgeführt. Sie stand im Zeichen des 10-Jahr-Jubiläums. Unter den Gästen war der Arboner Stadtpräsident Andreas Balg. Er gratulierte dem Verein und würdigte seine Tätigkeit als wertvollen Beitrag in der Gesellschaft. «Die bunten Boote bringen frischen Wind und Farbe in das weite Blau des Bodensees», heisst es in seiner Grussbotschaft. Für die Zukunft wünschte er Sailability.ch, «den eingeschlagenen Kurs beizubehalten und den Segelsport sowie Arbon auf den sieben Weltmeeren bekannt zu machen.» Die Mitglieder genehmigten alle Traktanden, unter anderem eine Statutenänderung, die auch Gönnern Stimmberechtigung gibt. Der Vorstand wurde um zwei Mitglieder erweitert (Bild 1, v.l.n.r: Vereinspräsident Willi Lutz, Theres Suter, Iso Rechsteiner (neu) und Vizepräsident Ivo Gonzenbach; nicht auf dem Foto sind Ian Keeble (neu) und Katharina S.) Nach der Hauptversammlung gab es für alle Mitglieder und Gäste die Gelegenheit, mit der mOcean und den Hansa 303 zu segeln.


Dienstag, 26. April 2016

Die neuen Hansa 303 eingewassert

Sailability.ch hat am Trainingswochenende vom 23. und 24. April von Akko van der Veen sechs neue Hansa 303 in Empfang genommen. Fünf von ihnen kamen in den Genuss, sogleich auf dem Ijsselmeer ihre Qualitäten unter Beweis zu stellen. Bis die Boote ihren Heimathafen Arbon erreichen, werden noch einige Wochen vergehen. Momentan sind sie von Medemblik nach Antwerpen unterwegs, wo vom 6. bis 8. Mai der Flanders Sailability Cup (Teil des Hansa North Cup) ausgetragen wird. Weiter geht die Reise an den French Championship (Teil des Hansa North Cup) vom 20. bis 22. Mai im Val Joly. Schliesslich werden sie Ende Mai wieder in Medemblik stehen, um vom 3. bis 9. Juni an den Hansa Worlds 2016 vollen Einsatz zu zeigen.


Montag, 25. April 2016

Das Ijsselmeer forderte mit viel Wind

Als Vorbereitung auf die Hansa Worlds 2016 hat Sailability.ch ein lehrreiches Trainingswochenende in Medemblik (NL) verbracht. Das Ijsselmeer forderte die Teilnehmenden mit seinen besonderen Bedingungen und kräftigem Wind heraus. Und auch die Kälte machte recht zu schaffen. Trainer Patrick Ruf gab den Segelnden wichtige Tipps, wie sie mit den kurzen, steilen Wellen am besten umgehen. Jochi Röthlisberger entdeckte am Sonntag «sein» Boot für die kommende WM: Er setzte sich zum ersten Mal in eine Liberty, sauste sofort über das Ijsselmeer los und war hell begeistert. Die Freude auf die Hansa Worlds 2016 im Juni ist nach dem Trainingswochenende bei allen nochmals steil angestiegen.


Montag, 11. April 2016

Saisonauftakt mit dem FerienSpass

Mit dem Arboner FerienSpass hat Sailability.ch die Saison 2016 eröffnet. Schulkinder aus Arbon und von den Sonderschulen Rorschach und Romanshorn segelten in den Frühlingsferien eine Woche lang jeweils vormittags über den See. Typisches Aprilwetter begleitete die muntere Schar. Zuerst war es mit wenig Wind recht warm, später gab es bei Regen und kühlen Temperaturen rund zwei Beaufort und zum Abschluss zeigte sich der Freitag kühl und nass. Die sieben Buben und vier Mädchen liessen sich vom teils garstigen Wetter nicht beirren: Mit Begeisterung übten sie Manöver und setzten das Gelernte in Regatten um.


Freitag, 19. Februar 2016

Zwei Hansa 303 ins Tessin verabschiedet

In der Schweiz wächst die Segelgemeinde der Hansa 303. Im Tessin gibt es einen neuen Verein, der Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung das Segeln mit den farbigen Jollen auf dem Lago di Lugano ermöglicht. Initiiert wurde er von Boris Keller, der Mitte Februar zwei Boote von Sailability.ch in Arbon abgeholt hat. Die Übergabe erfolgte, weil Sailability.ch zum 10-Jahr-Jubiläum einen Teil seiner Flotte erneuert. Dadurch konnte der neue Verein die Jollen SUI 1434 und SUI 1496 zu günstigen Konditionen erwerben. Sailability.ch freut sich, die beiden Boote entweder auf dem Lago di Lugano oder vielleicht an einer der nationalen oder internationalen Regatten wiederzusehen.


Freitag, 12. Februar 2016

Im Gstaad Yacht Club grosszügige Spende erhalten

Sailability.ch hat unverhofft eine grosszügige Spende von 15'000 Franken erhalten. Der Betrag ist für einen besonderen Segeltörn auf verschiedenen Schweizer Seen bestimmt. Er hatte letzten Sommer als 3-Seen-Törn auf dem Bieler-, Neuenburger- und Murtensee Premiere. Der Check stammt von «La Délégation helvétique de l’Ordre Sacré et Militaire Constantinien de Saint Georges». Der Orden hielt Ende Januar seine Jahresversammlung im Gstaad Yacht Club durch, zu der auch eine Delegation von Sailability.ch eingeladen war. Nachdem Vizepräsident Ivo Gonzenbach den Verein in französischer Sprache vorgestellt hatte, nahmen er und Geschäftsführer Theo Naef den Check in Empfang. 


Montag, 18. Januar 2016

Regattasaison 2016: Die nächsten Schritte und Termine

Sailability.ch und PluSport Behindertensport Schweiz haben am 16. Januar in Zürich die neue Zusammenarbeit im Regattasport vorgestellt. Von ihr werden vor allem die Regattierenden im Verein profitieren. Vorgesehen ist es, ein A-, B-, und C-Kader zu bilden. Die Seglerinnen und Segler erhalten ihren sportlichen Zielen entsprechend Förderung und Unterstützung. Das gilt für die Trainings in der Schweiz wie auch für die Teilnahme an nationalen und internationalen Regatten. Auf den acht Folien ist ersichtlich, welche Trainings und Regatten geplant sind, wie die Kaderbildung aussieht, was der Hansa North Cup ist, wie das Anmeldeprozedere verläuft und was für die Regattierenden möglichst bald zu tun ist.


Mittwoch, 06. Januar 2016

Segelinstruktorin oder Segelinstruktor gesucht


Donnerstag, 24. Dezember 2015

Ärztekasse: Weihnachtsspende für Sailability.ch

Die Ärztekasse regelt administrative Arbeiten der freipraktizierenden Ärztinnen und Ärzte der Schweiz. Für ihre Weihnachtsspende 2015 hat die Genossenschaft Sailability.ch begünstigt. Für die grosszügige Spende von 15'000 Franken bedanken wir uns herzlich.


Montag, 30. November 2015

Skud 18 an der Swiss Handicap vorgestellt

Sailability.ch war auch bei der 3. Swiss Handicap in Luzern präsent. Als Blickfänger in der Event-Halle konnten wir erstmals die paralympische Skud 18 zeigen. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher interessierten sich für das sportliche Segelboot und bekundeten Interesse für unseren Segelverein. 


Mittwoch, 18. November 2015

Sportfonds-Beitrag für EM-Teilnehmende

Das Sportamt des Kantons Thurgau lädt jedes Jahr zur Sportlerehrung ein. Der Anlass würdigt jeweils die Sportlerinnen und Sportler, die an einer Europa- oder Weltmeisterschaft teilgenommen haben. Im Rahmen einer kleinen Feier erhalten sie für ihre Leistungen einen Erfolgsbeitrag. In der Mehrzweckhalle des Schulhauses Erlen war dieses Jahr auch wieder eine Delegation von Sailability.ch eingeladen. Die Segelnden wurden damit für ihre Erfolge an den Europameisterschaften geehrt, die im Juli im englischen Rutland stattfanden.


Sonntag, 18. Oktober 2015

Der Lions Club baut für Sailability.ch eine Werkstatt

Im Lager in Tübach ist in den letzen Tagen eine Werkstatt entstanden. Der Lions Club Oberthurgau hat sie finanziert und eigenhändig gebaut. Das Geld dazu hatte er vor einem Jahr bei der Einweihung der Bahnhofstrasse in Amriswil gesammelt. Sailability.ch freut sich sehr über die neue Werkstatt. Nun können die Jollen in der kalten Jahreszeit in einem geheizten Raum geflickt und ausgebessert werden. Zudem ist durch den abschliessbaren Raum das gelagerte Material vor Staubemissionen geschützt. Die Pro Infirmis TG SH hat an die Gesamtkosten der Werkstatt ebenfalls einen finanziellen Beitrag geleistet.


Montag, 23. März 2015

Zwei Skud 18 in Arbon eingetroffen

Wie kommen zwei je 170 Kilo schwere Skud-Schalen aus einem Container, wenn es keinen Kran und keinen Transportlift gibt? Die Antwort: Mit Köpfchen und Muskelkraft. Unter der fachkundigen Leitung von Akko van der Veen hievten am Montag Theo Naef, Christian Hiller, Bernhard Cerkl und Beat Stierle die beiden nigelnagelneuen Boote aus dem riesigen blauen Behälter. In den Wochen zuvor war der Container auf einem Frachtschiff von Indonesien über die Weltmeere bis nach Rotterdam geschippert. Den Weg nach Basel legte er auf einem Rheinschiff zurück, um schliesslich die letzten Kilometer bis Arbon auf einem Lastwagen zu verbringen. Nun sind die beiden Skud 18 rechtzeitig auf die neue Saison am Bodensee eingetroffen. Die Boote stehen für ein neues Projekt, das Sailability.ch gemeinsam mit PluSport lanciert. Ambitionierte Seglerinnen und Segler erhalten Gelegenheit, auf ein grösseres Schiff umzusteigen und eine neue sportliche Herausforderung anzunehmen.



Ältere Beiträge